Zeitumstellung: Herbstdepression?

Nürnberg, Dutzendteich im Herbst 2009

Wenn es jetzt nachmittags schon wieder draußen dunkel wird, ist es höchste Zeit, etwas Neues anzufangen. Trübsal blasen? Früh ins Bett? Mitnichten. Einfach mal der Fantasie freien Lauf lassen. Sich erfolgreich zur Wehr setzen gegen die Verlockungen von Schokoladen-Pelzmärtel-Legionen, kalorienschweren Dominosteinen und butterstrotzendem Mandel-Spekulatius. Stattdessen: Ein Blog schreiben … oder gar ein Buch vielleicht … meines ist schon fast fertig. Und auch davon werde ich in den nächsten Wochen hier die eine oder andere Kostprobe online stellen. Was hier an dieser Stelle sonst in nächster Zeit noch alles passieren wird, ist auch für mich selber spannend: ein Neubeginn jenseits jeglicher Routine. Eine Bereicherung des beruflichen Alltags. Und manchmal eben auch nur einfach ein bisschen Spaß! 🙂

Kategorie: Allgemein Comments Off on Zeitumstellung: Herbstdepression?

Kommentarfunktion ist deaktiviert.