Zehn Jahre klare-texte.de

5. Mai 2016 - 00:20 Uhr

Jetzt hab ich hier seit fast drei Jahren nichts mehr im Blog gepostet … eigentlich ein gutes Zeichen. Ich hatte genug anderes zu tun und kam einfach nicht dazu, mich um diese Seite zu kümmern. Doch jetzt ist es an der Zeit, mich mal wieder zu Wort zu melden. Denn es gibt etwas zu feiern: klare-texte.de gibt es jetzt seit genau zehn Jahren! Ich muss gestehen, dass ich tatsächlich ein bisschen stolz darauf bin – aber all das wäre nicht möglich ohne zahlreiche treue Kunden, von denen mich manche bereits seit mehr als zehn Jahren begleiten. Es gab durchaus Zeiten, in denen es als Freiberufler nicht so lustig war, wie etwa während der Weltwirtschaftskrise 2008, bei der ich echt Zweifel hatte, ob ich das überstehe … doch das Blatt hat sich immer wieder gewendet, und ich blicke derzeit eher optimistisch in die Zukunft.

Dafür steht klare-texte.de: Verständliche und gut strukturierte Texte für B2B und B2C. Kurze und knappe Aufbereitung von Informationen, die dem Leser auf einen Blick echten Mehrwert bieten.

Dafür steht klare-texte.de: Verständliche und gut strukturierte Texte für B2B und B2C. Kurze und knappe Aufbereitung von Informationen, die dem Leser auf einen Blick echten Mehrwert bietet.

Auch die privaten Nebenprojekte kommen voran. Nach meinem satirischen Roman “Schein-Bar”, der bei den Lesern doch überwiegend gut angekommen ist, hoffe ich, “Leichenhain”, meinen zweiten Roman, in diesem Jahr endlich abzuschließen.

Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Freunden und Kollegen bedanken, die mich in den vergangenen zehn Jahren begleitet und unterstützt haben – und natürlich besonders bei meiner Frau für ihre Geduld mit meinen immer wiederkehrenden Selbstzweifeln. Ich hoffe, wir schaffen zusammen mindestens weitere zehn Jahre klare-texte.de.

Vielen Dank Euch allen!

Comments Off on Zehn Jahre klare-texte.de | Allgemein, Literarisches, Persönliches

Lektorat unterwegs #2

30. Oktober 2009 - 11:46 Uhr
Schönheit und Schreiben lernen, 2. Akt

Schönheit und Schreiben lernen, 2. Akt

Heute bin ich wieder an dem bereits weiter unten schon einmal fotografierten Beauty-Salon-Schaufenster vorbeigekommen – und musste feststellen, dass die Damen ihr Angebot überarbeitet haben: Die Spiegel mit den interessanten Buchstaben sind nun mit grauer Folie überklebt und neu beschriftet worden. Leider hat es auch diesmal mit den Buchstaben nicht ganz geklappt.

Schönheit und Schreiben sind anscheinend doch unvereinbare Gegensätze. 😉

Comments Off on Lektorat unterwegs #2 | Fundstücke

Lektorat unterwegs #1

26. Oktober 2009 - 14:37 Uhr
Schönheit braucht auch besondere Buchstaben.

Schönheit braucht auch besondere Buchstaben.

Comments Off on Lektorat unterwegs #1 | Fundstücke